🌟 Verbessern Sie Ihren Sportplatz mit einem Expertenaudit.

Mulder-Diagramm - Beziehung zwischen Nährstoffen (aktualisiert)

Bild von Ignacio del Rey
Ignacio del Rey
Profil ansehen

Teilen auf RRSS

Mulder-Diagramm

Das Inhaltsverzeichnis: Mulder-Diagramm - Beziehung zwischen Nährstoffen (aktualisiert)

Böden sind sowohl in ihrer Zusammensetzung als auch in ihrer Struktur sehr komplexe Materialien. Dies ist nicht nur auf die Granulometrie und die Zusammensetzung der Mineralien zurückzuführen, sondern auch auf das Verhältnis der Nährstoffe im Boden.

Die Mulder-Diagramm ist ein grundlegendes Instrument in der Landwirtschaft und Bodenkunde, das einen tiefen Einblick in die Wechselwirkungen zwischen Nährstoffen und deren Auswirkungen auf das Pflanzenwachstum bietet. In diesem Artikel werden wir einen genaueren Blick auf Folgendes werfen die Bedeutung und praktische Anwendung des Mulder-DiagrammsDer Bericht zeigt auf, wie er Landwirten und Wissenschaftlern helfen kann, fundierte Entscheidungen für eine nachhaltige und effiziente Landwirtschaft zu treffen.

Ursprung des Mulder-Diagramms

Die Mulder-Diagramm wurde erstmals 1953 von dem niederländischen Wissenschaftler Cornelis Mulder in der Veröffentlichung "Die Elemente des Bergbaus in der Obstkultur", auf Spanisch "Die kleinen Elemente in der Obstkultur“.

Die Veröffentlichung von Mulders Diagramm war ein Meilenstein für das Verständnis der Bodenchemie.

Was ist das Mulder-Diagramm und was stellt es dar?

Die Mudler Diagrammveranschaulicht die komplexen Wechselwirkungen zwischen den verschiedenen für Pflanzen wichtigen Nährstoffen. Dieses Diagramm visualisiert, wie das Vorhandensein oder Fehlen von ein Nährstoff kann die Aufnahme und Wirksamkeit anderer Nährstoffe beeinflussenHervorhebung der Beziehung zwischen Synergie und Antagonismus die es gibt darunter.

Dieses Diagramm stellt elf der wichtigsten Elemente dar in der Pflanzenernährung und setzt sie in zweierlei Hinsicht miteinander in Beziehung.

  • Antagonistische Beziehung: Zwei Elemente oder Nährstoffe Das Vorhandensein eines Elements im Boden, verbunden mit einem Antagonismuspfeil, bedeutet, dass das Vorhandensein eines Elements im Boden ein anderes Element in eine Situation bringt, in der die Aufnahme durch die Pflanze behindert wird.
  • Synergie-Beziehung: Zwei Elemente oder Nährstoffe Der Synergiepfeil zeigt an, dass das Vorhandensein eines Elements es der Pflanze erleichtert, ein anderes Element aufzunehmen.

Die Richtung des Pfeils gibt an, welches Element betroffen ist und welches Element betroffen ist.

Mulder Diagramm Tiloom Bild

Mulder-Diagramm

Wie werden die Wechselwirkungen zwischen Ionen interpretiert?

Es wurde viel Arbeit geleistet, um beispielsweise die wichtigsten Bodeninteraktionen zu verstehen:

  • Die Zufuhr von zu viel Kalzium und Magnesium kann zu einer Kaliummangel. Das K/Ca- und K/Mg-Verhältnis sollte über zwei und unter 10 gehalten werden, da bei solch hohen Verhältnissen ein Mangel in umgekehrter Richtung auftreten kann. Diese Wechselwirkung ist besonders wichtig bei hartem Wasser mit hohem Kalzium- und Magnesiumgehalt.
  • Überschüssiger Phosphor steht in negativer Wechselwirkung mit Zink, Kupfer oder Eisen, da er sich sehr leicht zu unlöslichen Molekülen verbindet. Es gibt auch Hinweise darauf, dass Phosphat und Kalzium unlösliche Phosphate bilden. In wurzelnahen Bereichen, in denen der pH-Wert ansteigt, kommt es manchmal zu veränderten Wechselwirkungen zwischen den Elementen.
    Aber zum Beispiel wirkt Phosphor synergistisch mit Magnesium. So kann ein Phosphormangel zu einem Magnesiummangel bei der Pflanze führen, selbst wenn der Magnesiumgehalt im Boden hoch ist.
  • Die Versauerung des Wurzelbereichs bei der Aufnahme von Elementen wie Ammonium und Nitrat führt dazu, dass sich unlösliche Formen auflösen und synergetisch mit den Mikroelementen wirken.
  • Kalzium im Boden verbessert tendenziell die Durchlüftung, während Mg die Adhäsion der Bodenpartikel begünstigt. Ein Überschuss an Magnesium im Verhältnis zu Kalzium kann die Bodeninfiltration verringern.

Dank dieser Art der Interpretation können wir herausfinden Beziehungen zwischen Ionen, wie die des Calcium-Magnesium, Magnesium Kalium, Kalium-Kalzium, Kalium-Magnesiumusw, vor Ort.

Die relativen Anteile der Ionen im Boden haben sehr wichtige Auswirkungen auf den Nährboden der Pflanzen. Die Pflanzen nehmen die im Bodenwasser gelösten Elemente auf.

Es gibt Beziehungen zwischen Elementen, über die ein großer wissenschaftlicher Konsens besteht, wie zum Beispiel die folgenden:

Verhältnis (Ca + Mg)/K Bewertung
<40 Geeignet für Kalium
>40 Kaliummangel
Mg/K-Verhältnis Bewertung
<1 Magnesiummangel
Zwischen 1 und 3 Annehmbar
3 Ideal
Zwischen 3 und 18 Annehmbar
>18 Kaliummangel

Bei anderen Interaktionen wie dem SARCSRoder die PSI  Natrium ist ein wichtiger Faktor und verursacht viele Probleme beim Anbau von Pflanzen.

Ca/K-Verhältnis Bewertung
<30 Angemessen
>30 Kaliummangel
Verhältnis (Ca+Mg+K)/Al Bewertung
<1 Bedarf an Schönfärberei
>1 Geeignet. Kein Bedarf an Schönfärberei

Einer der häufigsten Fehler im Pflanzenbau ist es, allein aufgrund von Erfahrungswerten zu düngen. Die Bodenanalyse ist eine wesentliche Maßnahme zur Senkung der Düngekosten. In vielen Fällen wird überdüngt oder gedüngt, ohne die Beziehungen zwischen den Elementen zu kennen, so dass ein hoher Anteil eines Elements die Aufnahme eines anderen, weniger reichlich vorhandenen Elements verhindert.

Mit Tiloom können Sie die Analyse Ihres Betriebs oder Ihres Feldes verwalten. Experten für Bodenchemie helfen Ihnen bei der Bewirtschaftung und Erläuterung Ihrer Bodensituation..

Wenn Sie bereits gelesen haben Mulder-Diagramm - Beziehung zwischen Nährstoffen (aktualisiert) Das könnte Sie interessieren...

Weitere Artikel von Ignacio del Rey:

Haben Sie nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

16 Antworten

  1. Ich würde Ihnen gerne die Bodenanalysen unseres Betriebs zur Auswertung und für Empfehlungen zusenden; was kosten sie?

  2. friends exelente material, me gustaria seguir interectuando con uds y ver la posibilidad enviar analisis de suelo y foliar para obtener recomendaciones y mejorar nuestro cultivo.

  3. Ausgezeichnetes Material, ich möchte Ihnen einige Fragen stellen...schreiben Sie an die E-Mail, die Sie an andere Zweifler geschickt haben!!!

  4. Wie wird das Nährstoffverhältnis bestimmt, z.B. Ca/Mg 2:1. oder N/K 1:1, 2:1, 3:1, etc.

    Ich danke Ihnen vielmals

  5. Grüße
    Welche bibliographischen Angaben geben Sie als Quelle für die von Ihnen zitierten Informationen an?

    Ich danke Ihnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Neueste Kommentare
de_DEDeutsch

Kontakt mit uns

Hallo! Haben Sie Fragen oder Wünsche?

Bitte füllen Sie das folgende Formular aus, damit wir Ihnen so schnell wie möglich helfen können, vielen Dank.

Sie können uns auch über die folgenden Links kontaktieren:

Hallo! Sie sind jetzt schon eine Weile bei uns und ....

in villareal tiloom feld

Wir freuen uns über Ihr Interesse an uns, deshalb lassen wir Ihnen dieses Formular da, damit Sie sich anmelden können und vorrangiger Zugang zu unserem Exklusive Werbeaktionen und Angeboteideal, um bei Ihren Einkäufen Geld zu sparen und Ihre Sport und Landwirtschaft an vorderster Front!

Darüber hinaus werden wir Sie über folgende Punkte informieren NEUESTE NACHRICHTEN in Grüne und Landwirtschaft mit den neuesten Einträgen aus unserem Greenkeepedia und Agrikipediaeinschließlich Innovationen, Veranstaltungen und Interviews mit Experten.

Klicken Sie jetzt zum Abonnieren und exklusiven Zugang erhalten!