🌟 Verbessern Sie Ihren Sportplatz mit einem Expertenaudit.

Erkennung von Krankheiten in Rasenflächen X. Schneller Befall

Bild von Ignacio del Rey
Ignacio del Rey
Profil ansehen

Teilen auf RRSS

Das Inhaltsverzeichnis: Erkennung von Krankheiten in Rasenflächen X. Schneller Befall

Die Krankheit, die als Schneller Feuerbrand o Schneller Feuerbrand betrifft C3-Gräser wie Poa Annua und Trivialis, Lolium perenne oder Agrostis stolonifera. Es ist verwandt mit trockenheitsgestresste Rasenflächen die gleichzeitig unter dem Natriumakkumulation für Bewässerungswasser.

Rapid Blight-Ätiologie

C3-Rasengräser oder Rasengräser aus kalten Klimazonen sind diejenigen, die von der Krankheit betroffen sind, obwohl C4-Rasengräser asymptomatische Wirte sein können.

Die Labyrinthula terrestris ist der Erreger den Seegras-Erregern ähnlicher als allen anderen Erregern, weshalb er erst kürzlich identifiziert wurde und weshalb er salzhaltigen Böden und salzhaltigen Gewässern so ähnlich ist.

Erreger der Krautfäule

Die Krankheit der Schneller Feuerbrand o Schneller Feuerbrand wird verursacht durch den L. terestris. Dieser Organismus setzt sich aus Spindelzellen zusammen, die bildet kein MyzelDer Verkehr ist sehr schnell, aber er bewegt sich leicht durch den Verkehr auf dem Rasen und erzeugt Kerne von hoher Konzentration.

Symptome von Rapid Blight

Die frühe Symptome von Schneller Feuerbrand sind:

  • Leicht eingesunkene Stellen in der Grasnarbe
  • Verdunkelung der ursprünglichen Grasnarbe
  • Bräunliche oder orangefarbene nekrotische Läsionen an der Krone
  • Bräunliche oder orangefarbene nekrotische Läsionen von Blattspitze zu Blattspitze

Die nachfolgende Symptome von Schneller Feuerbrand sind:

  • Vereinigung von Läsionen zwischen Krone und Spitze
  • Kleine Flecken, die sich vergrößern und ineinander übergehen
  • Wurzeln und Symptome ähnlich wie Pythium oder Versalzungsschäden

Am meisten empfängliche Arten

Die anfälligsten Sorten Agrostis tenuisLolium perennePoa annuaPoa trivialis und Raygras perrenne.

Kontrollmethoden

Nur wenige Chemikalien haben einen ernsthaften Einfluss auf die Krautfäule, funktionelle Wirkstoffe sind bekannt, wie z.B. Mancozebdie Trifloxystrobin und die Pyraclostrobin. Das Risiko einer Resistenzbildung ist sehr groß und schwerwiegend, daher sollte der Wechsel zwischen den Produkten so häufig wie möglich erfolgen, auch wenn es je nach Markt, in dem wir uns befinden, nicht möglich ist, die Krankheit zu behandeln, weil keine geeigneten Produkte verfügbar sind. Außerdem besteht die Gefahr, dass Resistenzen gegen andere Krankheitserreger wie Anthraknose entstehen. Die beste Möglichkeit, die Krankheit zu bekämpfen, ist die Kulturarbeit.

Seine Bewirtschaftung konzentriert sich hauptsächlich auf den Anbau von Rasen.

Es wurde beobachtet, dass natrium- oder natriumhaltige Böden sowie Pflanzen, die unter Trockenstress stehen, anfälliger für die Krautfäule sind. Um den Salzgehalt niedrig zu halten, wird empfohlen, so häufig wie möglich Salzflushs durchzuführen. Fescues sind widerstandsfähigere Gewürze, und der Markt bietet allmählich resistente Sorten an. In Gebieten, die mit Raygrass kompatibel sind, ist es wichtig, salztolerante Arten zu pflanzen.

Um das Natrium zu bekämpfen und zu verdrängen, trägt die Gipsdüngung dazu bei, ein weniger tolerantes Umfeld für den Erreger zu schaffen, und auch die Kaliumdüngung wirkt sich nachweislich negativ auf ihn aus. Der Einsatz von Benetzungsmitteln in den befallenen Gebieten und eine verbesserte Drainage zur Erleichterung des Abtransports von Salzen sind positiv. Diese Kombination ist der beste Weg, die Krankheit zu bekämpfen.

Auch beim Rasenmähen ist Vorsicht geboten, denn die Spindelzellen des L. terestris durch offene Wunden in das flache Gewebe eindringen

Die Wachstumstemperaturen der Labyrinthula terrestris zwischen 15ºC und 30ºC, darüber und darunter ist das Wachstum begrenzt. Andererseits ist ihre Toleranz gegenüber dem Salzgehalt groß, da sie auch bei hohen Salzgehalten von 3,5 bis 10,5 dS/m gut wächst.

Die Auswirkungen der Krautfäule sind so gravierend, dass sie in den Vereinigten Staaten als eine der zerstörerischsten Krankheiten von Poa annua greens gilt.

Analyse und Diagnose Rapid Blight

Die effektivste Methode zur Diagnose von Kraut- und Knollenfäule sind immer noch unsere Kraut- und Knollenfäule-Schnelltests. qPCR schnell wo wir Dutzende von Krankheiten mit einer einzigen Probe identifizieren können.

Es ist spannend, die Krankheit vor Ort zu erkennen und mit einem einfachen Mikroskop die Zellen der Krankheit zu lokalisieren. Labyrinthula terrestris Vorbereitung einer Grashalmprobe mit Wasser zur Dispersion der Zellen.

Abbildung 8

Quelle: Stowell, L.J., Martin, S.B., Olsen, M., Bigelow, D., Kohout, M., Peterson, P.D., Camberato, J. and Gelernter, W.D. 2005. Rapid Blight: Eine neue Pflanzenkrankheit. 

Quelle: Kerrigan, J.L., M.W. Olsen, und S.B. Martin. 2012. Rapid Blight of Turfgrass. The Plant Health Instructor. DOI: 10.1094/PHI-I-2012-0621-01

Wenn Sie bereits gelesen haben Erkennung von Krankheiten in Rasenflächen X. Schneller Befall Das könnte Sie interessieren...

Weitere Artikel von Ignacio del Rey:

Haben Sie nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

de_DEDeutsch

Kontakt mit uns

Hallo! Haben Sie Fragen oder Wünsche?

Bitte füllen Sie das folgende Formular aus, damit wir Ihnen so schnell wie möglich helfen können, vielen Dank.

Sie können uns auch über die folgenden Links kontaktieren:

Hallo! Sie sind jetzt schon eine Weile bei uns und ....

in villareal tiloom feld

Wir freuen uns über Ihr Interesse an uns, deshalb lassen wir Ihnen dieses Formular da, damit Sie sich anmelden können und vorrangiger Zugang zu unserem Exklusive Werbeaktionen und Angeboteideal, um bei Ihren Einkäufen Geld zu sparen und Ihre Sport und Landwirtschaft an vorderster Front!

Darüber hinaus werden wir Sie über folgende Punkte informieren NEUESTE NACHRICHTEN in Grüne und Landwirtschaft mit den neuesten Einträgen aus unserem Greenkeepedia und Agrikipediaeinschließlich Innovationen, Veranstaltungen und Interviews mit Experten.

Klicken Sie jetzt zum Abonnieren und exklusiven Zugang erhalten!